openSuSe Tumbleweed Test

openSuSe

Neulich habe ich mir das neue openSuSe Tumbleweed näher angeschaut...

openSuSe hat mit seiner neuen Distribution Tumbleweed eine großartige Entscheidung gefällt. Bei Tumbleweed handelt es sich um eine Rolling Release Distribution. Das bedeutet, dass sie immer mit den regulären Aktualisierungen auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Das System muss niemals neu installiert oder aufwendig auf den neuen Release Stand gebracht werden.

Rolling Release? Das gibt's doch schon bei anderen...

openSuSe übernimmt für Tumbleweed zwar die Rolling Release Technik, setzt aber anders als Arch Linux auf ausschließlich stabile Pakete. Somit verfolgt es den gleichen Ansatz wie Solus Linux.

erster Eindruck - die Installation...

Die Installationsumgebung wirkt auf mich sehr altbacken und ist auf meinem Laptop zudem mehrere Male abgestürzt. Das spricht nicht gerade für stabile Software. Solche Schnitzer habe ich beispielsweise bei Arch Linux oder Solus noch nicht erlebt. Beide setzen jedoch auf ähnliche Paket Konzepte. Beide haben ähnlich neue bzw. "bleeding Edge" Pakete an Bord. Beide haben jedoch einen modernen Installer.

Nach der Installation - der erste Eindruck bestätigt sich..

...Leider. Ich habe ein Dell XPS 13 mit Core i7, 8 GB Ram und SSD. An meiner Hardware sollte es also nicht liegen. Andere Distributionen laufen auch großartig darauf. openSuSe Tumbleweed jedoch hat an allen Ecken und Enden relativ lange Ladezeiten. Die Installation vom Browser Google Chrome erweist sich als eher schwierig und für einen Standard User nicht praktikabel.

openSuSe - Nein Danke

Ein Fan von openSuSe war ich noch nie. Schon immer empfand ich die meisten anderen Distributionen als performanter und einfacher in der Bedienung. Ja sogar Arch Linux ist zumindest vom Konzept her einfacher umgesetzt, gerade was extra Repositories angeht.

Dennoch wollte ich mich unbefangen an die neue Version heranwagen - und wurde enttäuscht.

Ich könnte hier nun einige Distributionen aufzählen... "Arch Linux, Solus, Ubuntu, Debian.... Alle haben eines gemein. Alle machen einfach alles in allen Bereichen besser als openSuSe Tumbleweed. Egal ob Performance, Paket Management, Bedienbarkeit, Standard Software Auswahl - Tumbleweed hängt hinterher.